ein paar Gedanken des Cheftrainers zur aktuellen Situation

Der Ball ruht nun in unserem Kreis seit dem 1. November 2020!

Man hatte zunächst die Hoffnung, dass es, wie im letzten Jahr, wieder einen Start in das „Fußball-Leben“ geben wird, leider wurde unsere Hoffnung nicht erfüllt. Wir haben bis zum 01.11.20 eine tolle Saison gespielt. Wir sind im gesamten Umkreis die jüngste A-Klassen-Mannschaft mit einem Schnitt von unter 23 Jahren. Die Arbeit mit den Spielern der Seniorenabteilung macht mir unsagbare Freude. Die Rahmenbedingungen im Verein sind überragend. Die Spieler, egal ob von der 1. oder der 2. Mannschaft, sind begeisterungsfähig und absolut motiviert. Wir hatten bis zur Unterbrechung der Saison nie unter 20 Spieler in den Trainingseinheiten. Dies hat man dann auch an den sehr guten Ergebnissen im Ligabetrieb gesehen.
Die aktuelle Situation ist absolut unwirklich, fremd und nicht greifbar. Man hatte aber in den Zeiten, in denen wir unter strengen Hygienebedingungen trainieren und spielen konnten, eine sehr gute Ablenkung von der täglichen Pandemie. Nun hatten wir die leise Hoffnung am 22.3.21 wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen zu dürfen. Die Spieler waren schon informiert, die Trainer und die Vereinsleitung haben sich nochmals auf den aktuellen Stand der Hygienevorgaben gebracht. Dann kam 1 Woche vor dem Start der Stopp. Am 27.03.21 wurde dann das Ende der Saison verkündet. Ich bin jetzt in meinem 2. Jahr hier als Trainer und habe leider noch keine komplette Saison spielen dürfen. Wir waren mit der 1. Mannschaft im Sommer im Pokalendspiel des Kreispokals, das wir unglücklich im Elfmeterschießen verloren haben, aber die Spiele in der laufenden Saison waren richtig gut. In den aktuellen Seniorenmannschaften hat ein beachtlicher Umbruch stattgefunden. Auch der Altersdurchschnitt der 2. Mannschaft ist erheblich gesenkt worden. Durch die rege Teilnahme am Trainingsbetrieb, spielte unsere 2. Mannschaft auch eine tolle Runde und lässt auch in Zukunft weitere positive Entwicklungen erwarten.
Wir können nun nur auf die Eindämmung der Pandemie hoffen und darauf, dass man dann doch zum Sommer wieder Sport im Freien in Gruppen ausführen darf. Dies war nun der erste kleine Einblick in den Bereich der Senioren. Es werden nun immer mal kleine Berichte folgen, die von unseren Spielern erstellt werden. Dazu werde ich immer wieder mal Spieler der Seniorenmannschaften „interviewen“ und sie zur aktuellen Situation befragen.

Viele Grüße
Peter Kaiser, Trainer des SV Diez-Freiendiez

Das könnte dich auch interessieren …